Mittwoch, 11. März 2015

Vegan Wednesday #132


Ihr Lieben! 

Heute war ja schon wieder Mittwoch und ein leckerer noch dazu.

Hier kommt unser Tag essenstechnisch gesehen: 

 Sojakakao zum Frühstück:



Nudeln mit Paprikasauce zum
Mittagessen:


zum Kaffee: Espresso hmmmm...


Griesbrei mit Sojamilch zum Abendessen
Soulfood für gestresste Seelen!


Gesammelt werden die Beiträge diese Woche hier bei Frau Schulz

Der Witz des Tages im Hause Jopaskatze:

Was ist weiß und springt über den Zaun? 
- Ein Jumpignon!  

Kinder können sich kugelig lachen über sowas! 
- Und ich auch!  Hihi!

Ich wünsche Euch allen einen besonders schönen Rest dieser Woche! 

Liebe Grüße
Nicole 



Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    Grießbrei ist für mich auch immer wieder absolutes Soulfood - am liebsten versteckt unter einer dicken Schicht Zimt und Zucker.
    Sehe ich bei dem Sojakakao einen Coooookie? Ich LIEBE Cookies und bin immer auf der Suche nach neuen Ideen, woher ich welche bekomme. Gibst du mir einen Tipp?

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Frau Schulz,
      danke, für Deinen lieben Kommentar!
      Ja, ich mag Griesbrei auch seit der Kindheit am allerliebsten!
      Der hilft bei mir in allen Lebenslagen!
      Ja, da hast Du richtig gesehen… das ist ein Cookie.
      Hätte ich gewußt, dass Du ein Krümelmonster bist, hätte ich ihn erwähnt. Ich mag sie auch ganz gerne, nur hab ichs generell mit dem Backen nicht sooo.
      Aber da fehlt mir einfach die Übung. Da bin ich grade dabei, das zu ändern.
      Dieser Cookie ist aus folgendem Rezept:
      125 g Alsan (geschmolzen)
      150 g Mehl (405)
      75 g weißer Zucker
      25 g brauner Zucker
      1 EL Orangensaft
      1 Msp. Backpulver
      1 EL Apfelmus
      50 - 70 g Zartbitterschoki grob gehackt
      alles zusammenrühren (mit einem Löffel reicht!)
      und am Schluss noch etwas Sojamilch dazu,
      damit der Teig weich ist und sich in Häufchen aufs Backblech
      setzen lässt. Ca. 30 Minuten backen bei 180 Grad.
      …und dann genießen!

      Ich werde das Rezept demnächst auf dem Blog vorstellen,
      denn bestimmt gibt es noch mehr Krümelmonster, die
      die Cookies nachbacken wollen.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      Nicole

      Löschen