Sonntag, 8. März 2015

Vegetarisches Essen + eine strahlende Jubilarin



Hallo, Ihr Lieben!

Es ist ja so: Wenn ich mich hier im tiefsten Bayern als Vegetarier zu erkennen gebe(n muss) - manchmal lässt es sich einfach nicht vermeiden, treffe ich immer wieder auf Fragezeichen in den Gesichtern.

Standardsprüche:

"Fehlt Dir das Fleisch nicht?"

"Wieso isst Du auch keinen Fisch? Das ist doch kein Fleisch…"

"Wenn Du keinen Leberkäse essen darfst, bestell Dir doch Pute…" Auf meinen Hinweis, dass auch eine Pute ein Tier ist, bekam ich dann als Antwort: "Ach ja, stimmt ja. Das geht ja auch nicht. Ist das kompliziert…" 

Der häufigste Spruch ist - wie bei vielen Anderen auch:

"Ja, was darfst Du denn dann überhaupt noch essen?" 

1. Ich "darf" alles essen, was ich will! Ich WILL nur nicht alles essen.

2. Essen ist für mich eine sehr private Angelegenheit, die im Grunde 
    genommen niemanden etwas angeht.

3. Trotzdem muss man sich andauernd erklären, und warum dieses nicht,
    und warum das nicht.. blablabla… 

Um einmal einen Überblick zu haben, was wir hier alles essen "DÜRFEN", stelle ich heute mal Bilder von herzhaften Gerichten ein, die wir in letzter Zeit so 
gezaubert haben. 

BITTESEHR: 



Currywurst aus Tofu mit Süßkartoffeln und Bohnengemüse (vegan)

Spaghetti mit Basilikumpesto (vegan)

Salat mit gebratenem Gemüse, Süßkartoffeln und Schafskäse (vegetarisch)
Spätzleauflauf mit Hefeschmelz und Räuchertofu (vegan)
Sojamedaillons (vegan) gebraten mit….
…leckerem Kartoffelsalat (vegan)

So könnte ich jetzt im Prinzip noch ein Weilchen weitermachen, aber das wäre auch des Guten zu viel.

Aber ich möchte ja eigentlich nur zeigen, dass auch Vegetarier bzw. Veganer genießen können, mehr vielleicht als so mancher Allesesser, der zum 150. Mal sein Wiener Schnitzel mit Pommes bestellt. 



Zu guter Letzt gratuliere ich nun offiziell meiner Oma zu ihrem heutigen 
85. Geburtstag. 

Sie hat zwar kein Internet, aber ich finde, das sollte die Welt wissen! 
Oma - alles Gute!!!

Es war ein schöner Tag mit Euch!




Kommentare:

  1. Hey Nicole =) Mal ne Frage aus persönlichem Interesse: Wie hast du das eigentlich mit deinen Söhnen gemacht? Hast du sie auch von Anfang an vegetarisch ernährt oder hast du ihnen Fleisch gegeben? =)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Meine Kinder sind ja schon älter und ich ernähre mich ja erst seit ca. 5 Jahren vegetarisch.
    Seitdem gibt es hier zu Hause kein Fleisch und keinen Fisch mehr. Aber unterwegs oder bei Freunden können sie alles essen, was sie wollen. Der Große nimmt z.B. das vegetarische Essen sehr ernst und ißt überhaupt kein Fleisch und keinen Fisch mehr. Der Jüngere krallt sich Döner oder Big Macs, wenn sich die Gelegenheit ergibt. ;-) Ich sehe das sehr entspannt… lg Nicole

    AntwortenLöschen